Link zur Webseite greens-efa-org
to BEE or not to BE For a GMO-free Europe
24.04.2009

 

Dossier Nanotechnologie

Nanotechnologien waren bislang nur ein Randthema in den Medien und der Politik. Dabei sind Produkte mit Nanomaterialien schon längst auf dem Markt, besonders in verbrauchersensiblen Bereichen wie Lebensmitteln, Nahrungsergänzungsmitteln, Kosmetika, Haushaltsreinigern oder auch zur Regulierung der Fließgeschwindigkeit im Ketchup. Die Anwendung von Nanotechnologie findet bisher schleichend und ohne öffentliche Debatte statt, quasi im rechtsfreien Raum.

Stoffe in der Größe um 100 Nanometer haben teilweise völlig neue Eigenschaften, die gezielt eingesetzt werden, wie bei Nano-Titandioxid als UV-Filter in Sonnencremes. Die Sicherheit der Nanomaterialien ist noch nicht ausreichend geklärt. Noch immer gibt es große Erkenntnislücken darüber, wie gefährlich die Nanopartikel für die menschliche Gesundheit sind. Lungengängigkeit und Überwindung der Blut-Hirn-Schranke sind nur einige der möglichen Risiken.

Dem Verharmlosen des immensen Gefahrenpotenzials der Nanotechnologie - gerade im verbrauchernahen Bereich - gilt es, entschieden entgegentreten. Es geht nicht an, dass eine Risikotechnologie quasi im rechtsfreien Raum auf den Markt gedrückt wird. Ich mache mich mit Vehemenz für klare Gesetze stark, bei denen Sicherheit zentral ist. Erste Erfolge sind bereits sichtbar, so ist es auf grüne Initiative im neuen EU-Kosmetikgesetz gelungen, erstmals und weltweit einzigartig spezifische Vorschriften zu Zulassung, Sicherheitsprüfung und Labelling von Nanomaterialien zu verankern. Doch beim Arbeitsschutz und der militärischen Nanotechnologie gilt es dringend, die gesellschaftliche Debatte zu eröffnen.

Sie möchten sich gerne einen Überblick über meine parlamentarischen Initiativen zur Nanotechnologie verschaffen? Hier finden Sie gebündelt alle meine Pressemitteilungen, Artikel, parlamentarischen Anfragen an die EU-Kommission sowie Hintergrundinformationen.

 

Pressemitteilungen

EP für hohe Sicherheitsstandards bei Neuartigen Lebensmitteln vom 25. März 2009

Durchbruch für mehr Sicherheit bei Nano-Kosmetik vom 24. März 2009

Nanotechnologie nicht im rechtsfreien Raum lassen vom 19. Oktober 2007

Parlament schlägt Sicherheitsbedenken in den Wind vom 28. September 2006

 

Meine Parlamentarische Anfragen an die EU-Kommission

Militärische Nutzung von Nanotechnologie vom 19.01.2009

Nanotechnologie in Lebensmitteln vom 02.04.2008

Verwendung von Nanotechnologie in Kinderartikeln vom 10.04.2008

EU-Fördermittel für Nanotechnologie vom  02.04.2008

EU-Förderung von Nanotechnologie im Saarland vom 02.04.2008

EU-Förderung von Nanotechnologie in Rheinland-Pfalz vom 17.04.2008

Aktivitäten der EFSA zu Nanotechnologie vom 20.5.2007

EU-Förderung von Nanotechnologie vom 13.06.2006

Kennzeichung und Verwendung von synthetischen Nanopartikeln in Sonnenschutzmitteln und Kosmetika vom 13.06.2006

 

BDK-Beschluss

Beschluss der Bundesdelegiertenkonferenz Bündnis 90/Die Grünen zu Nanotechnologie und Verbraucherschutz, Erfurt 2008

 

Artikel von Hiltrud Breyer

Risiko Nanotechnologie, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 9/2006

 

Hintergrundinformationen

Nanotechnologie: Kleine Teile - große Zukunft? , Studie der Swiss Re, 2004

Aus dem Labor auf den Teller - Die Nutzung der Nanotechnologie im Lebensmittelsektor, Studie des BUND 2008

 

Europäisches Parlament

Bericht des Ausschusses für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit (ENVI) zu Regelungsaspekten bei Nanomaterialien

 

EU-Kommission

Mitteilung der EU-Kommission an das Europäische Parlament, den Rat und den Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss: Regelungsaspekte bei Nanomaterialien vom 17.06.2008